Ausbildung im Justizvollzug

Laufbahninformationen

Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt (mittlerer allgemeiner Vollzugs- und Werkdienst)

Als Beamter oder Beamtin im mittleren allgemeinen Justizvollzugsdienst sind Sie verantwortlich für die Sicherheit und Ordnung in einer Justizvollzugsanstalt und für die Beaufsichtigung und Betreuung der Gefangenen.

Der Vorbereitungsdienst dauert 2 Jahre. Die fachtheoretische Ausbildung findet an der Bildungsstätte Justizvollzug bei der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Güstrow statt.

Die fach­praktische Ausbildung wird in den Justizvollzugsanstalten des Landes Mecklenburg-Vorpommern absolviert.

Voraussetzungen

  • deutsche Staatsbürgerschaft
  • 21 - 35 Jahre zum Einstellungszeitpunkt
  • keine Vorstrafen
  • Realschulabschluss (min. mit der Note 3 in Mathematik, Deutsch und Sport) bzw. Hauptschulabschluss mit Berufsausbildungsabschluss nach mind. 2 Jahren oder einen gleichwertig anerkannten Bildungsstand
  • körperliche Tauglichkeit für den Vollzugsdienst
  • soziale Kompetenzen (Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Ausgeglichenheit)
  • ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein
  • Bereitschaft zum Schichtdienst

Weitere Informationen zum Einstellungsverfahren und Inhalten der Ausbildung finden Sie auf den Seiten der Bildungsstätte Justizvollzug bei der FHöVPR Güstrow.

Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (bisher gehobener Dienst)

In dieser Mitarbeitergruppe arbeiten zum einen Beamte oder Beamtinnen des gehobenen Vollzugs- und Verwaltungs­dienstes. Zum anderen sind in dieser Dienstgruppe SozialarbeiterInnen / SozialpädagogInnen beschäftigt.

Als Beamter oder Beamtin dieser Laufbahngruppe sind Sie als Vollzugsabteilungsleiter/-in, Sachbearbeiter/-in oder Fachbereichsleiter/-in tätig. Sie sind verantwortlich für den ordnungsgemäßen und sicheren Dienstbetrieb der Justizvollzugsanstalt und führen Vollzugs- sowie Verwaltungsaufgaben durch, um die sichere Unterbringung von Untersuchungs- und Strafgefangenen zu gewährleisten und verurteilte Straftäter bei der Erreichung des Vollzugszieles zu unterstützen. Die Ausbildung für den gehobenen Vollzugs- und Verwaltungsdienst dauert 3 Jahre. Die fachtheoretische Ausbildung von mindestens 18 Monaten findet an Fachhochschulen für öffentliche Verwaltung statt. Die fachpraktische Ausbildung wird in den Justizvollzugsanstalten des Bundeslandes absolviert.

Voraussetzungen

  • allgemeine Fachhochschulreife
  • Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen nach dem Landesbeamtengesetz M-V

Hinweis

Eine Einstellung als Sozialarbeiter / Sozialpädagoge erfordert den erfolgreichen Abschluss des Studiums und die Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen nach dem Landesbeamtengesetz M-V.

Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt (bisher höherer Dienst)

Diese Laufbahn ist interessant für Hochschulabsolventinnen und -absolventen der Studienrichtungen:

  • Lehramt
  • Medizin
  • Psychologie
  • Jura

Die Einstellung erfordert einen erfolgreichen Studienabschluss in den genannten Fachrichtungen und die Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen nach dem Landesbeamtengesetz M-V.

Als Lehrerin oder Lehrer im Justizvollzug M-V liegt Ihr Schwerpunkt in der Organisation und Durchführung von schulischen und beruflichen Bildungsmaßnahmen. In der Regel werden Sie auch selbst Unterricht erteilen.

Als Ärztin oder Arzt im Justizvollzug M-V übernehmen Sie die medizinische Betreuung und Behandlung der Gefangenen und leiten die Medizinischen Abteilungen in den Justizvollzugseinrichtungen.

Als Psychologin oder Psychologe im Justizvollzug M-V arbeiten sie hauptsächlich im Bereich Diagnostik, Betreuung/Beratung und Behandlung. Bei der Arbeit in Vollzugseinrichtungen gehören Krisenintervention, Begutachtung der Gefangenen und Durchführung von Behandlungsmaßnahmen ebenfalls zu den Schwerpunkten. Nach ausreichender Berufserfahrung und persönlicher Eignung können auch Leitungsaufgaben bis hin zur Anstaltsleitung übernommen werden.

Als Juristin oder Jurist im Justizvollzug M-V arbeiten sie in der Anstalts- oder Vollzugsleitung einer Vollzugseinrichtung bzw. als Referentin oder Referent im Justizministerium M-V. Sie sollten in jeden Fall Freude daran haben, Führungs- und Gestaltungsaufgaben zu übernehmen.

Kontakt

Justizvollzugsanstalt Stralsund
Personalgeschäftsstelle
Franzenshöhe 12
18439 Stralsund
Telefon: +49 (0) 3831 665-211
Telefax: +49 (0) 3831 665-215

Ehrenamt im Justizvollzug

Symbolfoto - Ehrenamt (Interner Link: Engagieren Sie sich mit uns!) Details anzeigen
Symbolfoto - Ehrenamt (Interner Link: Engagieren Sie sich mit uns!)

Symbolfoto - Ehrenamt

Sie wollen für Menschen da sein?

Engagieren Sie sich mit uns!

Justizministerium M-V

justizministerium.jpg (Externer Link: weiter zur Startseite) Details anzeigen
justizministerium.jpg (Externer Link: weiter zur Startseite)

Eingangsportal Justizministerium M-V

Aktuelles aus dem Ministerium

weiter zur Startseite