Besuch

Hinweise zum Besuch

Gemeinschaftsbesuchsraum Details anzeigen

 

 

Gemeinschaftsbesuchsraum

 

 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher, bitte beachten Sie folgende Hinweise:
 

 

 

 

  1. Ein Besuchstermin kann durch den Insassen selbst oder telefonisch durch den Besucher unter der Tel. Nr. 03981/2396301 beantragt werden.

       2. Es werden je Besuchstermin bis zu 3 Besucher, einschließlich Kinder, für einen Gefangenen zugelassen.

       3. Ausweispflicht! Allen Personen ab dem Alter von 12 Jahren wird nur mit einem gültigen Personalausweis  bzw. Reisepass der Zutritt gewährt.  

  1. Minderjährige Besucher (unter 18 Jahren) dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten bzw. mit dessen Vollmacht die Anstalt betreten. 
  1. Unter Einfluss von Alkohol und / oder Drogen stehende Personen werden nicht zum Besuch zugelassen. 
  1. Um einen reibungslosen Ablauf der Besuchsdurchführung zu gewährleisten,  betreten Sie bitte spätestens 15 Minuten vor Besuchsbeginn die Anstalt. Sollten Sie sich einmal verspäten oder den Termin gar nicht wahrnehmen können, informieren Sie den Besuchsbeamten rechtzeitig telefonisch.

( 03981/2396301 oder 03981/2396-0 ) 

  1. Bitte entleeren Sie im Vorraum alle Taschen und schließen Sie sämtliche mitgeführte Sachen (Handtaschen, Handys, Portemonnaies etc.) in die dafür vorgesehenen Schließfächer ein. Es darf, außer genehmigten Gegenständen, nichts mit in den Besuchsbereich genommen werden. Ausnahme: Hartgeld für die Automaten. 
  1. Aus Sicherheitsgründen werden alle Besucher vorher mittels Metalldetektor und Handsonde durchsucht. Bevor Sie die Metallsuchschleuse passieren, legen Sie bitte alle Gegenstände, die Sie jetzt noch mitführen (z.B. Gürtel, Uhren, Schmuck, Haarspangen u.a.) in die blauen Körbe. Nach der Durchsuchung kann wieder alles angelegt werden. Wer die Durchsuchung verweigert, bzw. nicht genehmigte Gegenstände versucht einzubringen, wird nicht zum Besuch zugelassen. 
  1. Träger von Herzschrittmachern und Körperimplantaten aus Metall melden sich bitte bei den Beamten (ärztlichen Nachweis bitte mitführen). 

     

  1. Private Babyschalen und Kinderwagen sind mit den in der Anstalt bereit gestellten Babyschalen im Durchsuchungsraum zu tauschen und dürfen nicht mit eingebracht werden. 

     

  1. Mitgebrachte  TV-Geräte, Radios, Wäschepakete und andere genehmigte Gegenstände  sind vor dem Besuch in der Pforte anzuzeigen. Ein Antrag des Insassen muss für die Annahme vorliegen. Genehmigte Wäschepakete werden nur im geschlossenen Karton (Klebeband), versehen mit dem Namen des Insassen, angenommen. 

     

  1. Im großen Sammelbesuchsraum ist die Garderobe links neben dem Eingang für ihre Bekleidung zu nutzen. Das Überhängen der Bekleidung über die Stuhllehne ist nicht gestattet. 

     

13.    Ehemalige Gefangene werden in den ersten 6 Monaten nach ihrer Entlassung nicht zum Besuch zugelassen. 

14.     In den ersten zwei Monaten der Inhaftierung können Sie an der Pforte Bargeld für den Insassen einzahlen. Die Summe darf monatlich 100 Euro nicht übersteigen. Danach ist dies nur noch per Überweisung möglich. 

Bankverbindung:                   Bundesbank Rostock 

Kontoinhaber:                        Landeszentralkasse M-V Schwerin 

Kontonummer:                      14001518

Bankleitzahl:                         130 000 00 

IBAN:                                    DE 2613 0000 0000 1400 1518

BIC:                                       MARKDEF1130 

Verwendungszweck:              KA: 3621960015322, Name des Gefangenen

Besuchszeiten

Strafhaft und U-Haft (ohne verfahrenssichernde Maßnahmen*)

 

Mittwoch:                              16:30 – 18:30 Uhr    

Donnerstag:                          16:30 – 17:30 Uhr

2x im Monat Samstag:            08:00 – 09:00 Uhr

                                             10:00 – 11:00 Uhr

                                             12:30 – 14:30 Uhr

                                             15:30 – 16:30 Uhr

  

*U-Gefangene mit verfahrenssichernden Maßnahmen nach Absprache mit den Besuchsbeamten (außerhalb der normalen Besuchszeiten)

Anfahrt

Bei Anreise mit dem PKW

 

Wenn Sie aus Richtung Neubrandenburg (B 96), Penzlin (B 193) oder Woldegk (B 198) durch die Ortschaft Neustrelitz durch- in Richtung Röbel/ Müritz (B 198) fahren, befindet sich die Einfahrt zur JAA rechtsseitig etwa 400 m hinter dem Ortsausgangsschild von Neustrelitz.
Wenn Sie aus Richtung Röbel/ Müritz (B 198) kommen, finden Sie die Einfahrt zur JAA ca. 2 km hinter der Ortsdurchfahrt Groß Trebbow und somit noch vor dem Ortseingang Neustrelitz auf der linken Seite.

Wenn Sie an der Jugendanstalt Neustrelitz ankommen, stellen Sie ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz des Anstaltsgeländes ab und melden sich bitte an der Pforte.

Bei Anreise mit der Bahn

Eine direkte Busverbindung (Stadtbus) zur JA gibt es in Neustrelitz nicht. Wenn Sie es sich finanziell leisten können, stehen sicherlich Taxis vor dem Neustrelitzer Bahnhof bereit. Die Kosten zur JA belaufen sich dann auf ca. 13,- €.

Vom Bahnhof Neustrelitz aus bis zur JA ist eine Wegstrecke von ungefähr sechs Kilometern zu bewältigen. Wenn Sie sich für den Fußweg entscheiden, sollten sie ca. 1 Stunde Gehzeit einplanen. Sie gehen dann die Strelitzer Chaussee entlang in Richtung Strelitz- Alt, bis Sie an einer großen Kreuzung nach rechts in Richtung Röbel/ Müritz (Richtung A 19) auf die Wesenberger Chaussee abbiegen. Dann weiter geradeaus, bis zum Neustrelitzer Ortsausgang.

Vom Bahnhof mit dem Stadtbus

Vom Bahnhof fährt der Stadtbus 2 zum Alex einige Fahrten über Kalkhorst. Bitte beachten, das steht dann auch am Bus. Nicht alle Fahrten sind über Kalkhorst! An der Kranichstrasse aussteigen, 2oo m weiter geradeaus, in die Richtung, die auch der Bus fährt. An der nächsten Kreuzung ist links das DLR (Deutsches Zentrum Luft- und Raumfahrt, große Antennen) zu sehen. Hier gehen Sie rechts ab, über die Bundesstrasse geradeaus. Insgesamt sind etwa 1 km zu gehen. Stadtverkehr Neustrelitz 

Vom Bahnhof zu Fuß oder mit dem Rad