Fragen

Geld

Darf ich Geld mitbringen und wenn ja, wie viel darf (sollte) ich mitbringen?

 
Sie dürfen bei Arrestantritt Geld mitbringen. Das mitgebrachte Geld wird in der Arrestverwaltung verwahrt. Hiervon können Sie (wenn Sie einen Dauerarrest verbüßen) Ihren Einkauf tätigen, um sich zum Beispiel mit Getränken, Süßigkeiten, Briefmarken u.a. zu versorgen.
Von den Mitarbeitern wird allerdings zunächst darauf geachtet, dass Sie über genügend Geld für die Rückfahrt zur Entlassungsanschrift verfügen (auch wenn Sie abgeholt werden sollten). Das Geld wird bei uns für den Fall der Nichtabholung lediglich hinterlegt. Sie bekommen es am Entlassungstag wieder zurück.
 
Der Einkauf ist für Dauerarrestanten in der Regel von Dienstag bis Freitag möglich. Voraussetzung ist, dass Sie über genügend eigene Geldmittel verfügen (abzüglich Fahrgeld) und sich beanstandungsfrei verhalten. Die Höchstsumme des Einkaufes ist täglich auf 2,- € begrenzt.
 
Beispiel: Sie haben eine dreiwöchige Arrestzeit zu verbüßen und 50,- € mitgebracht. Abzgl. 23,- € für die Heimfahrt (M-V Ticket) bleiben 27,- €. Von diesem Restgeld können Sie für 8,- € pro Woche einkaufen. Dann wären sogar noch 3,- € übrig.
 

Post

 
Darf ich Briefe schreiben?
 
Der schriftliche Briefwechsel ist uneingeschränkt möglich. Sie können also Briefe versenden, aber auch von Ihren Familienangehörigen und Freunden empfangen.
 
Unsere Postanschrift lautet:
(Ihr) Name
Jugendarrestanstalt Neustrelitz
Am Kaulksee 3
17235 Neustrelitz
 
Sie können sich zum Arrestantritt Briefmarken, Briefumschläge und Briefpapier mitbringen. Sie können aber auch Briefmarken und Briefumschläge bei uns käuflich erwerben.

Besuch

  

Darf ich Besuch erhalten?
 
Besuche von Angehörigen und Freunden während des Arrestaufenthaltes sind im Allgemeinen nicht möglich.
 
Besuche von der Jugendgerichtshilfe, den Mitarbeitern der Sozialen Dienste der Justiz, Betreuern, der Polizei oder dem Rechtsanwalt sind nach telefonischer Voranmeldung möglich.

Telefonieren

 

 

Darf ich telefonieren?
 
Telefonieren ist nicht erlaubt. Ein mitgebrachtes Handy müssen Sie bei Arrestantritt abgeben, es wird bei uns in der Arrestverwaltung verwahrt.
 
Ansprechpartner für die Angehörigen und Freunde ist Herr Müller. Seine Telefonnummer finden Sie unter der Rubrik: Kontakt
 
Bei einer möglichen vorzeitigen Entlassung werden die Angehörigen oder der Freund/ die Freundin telefonisch informiert. Deshalb bringen Sie bitte die Telefonnummer Ihrer Bezugsperson zum Arrestantritt mit, damit der Kontakt zeitnah hergestellt werden kann.
 

Rauchen

 

 

Darf ich rauchen?
 
Das Rauchen ist Ihnen in der Zeit Ihres gesamten Aufenthaltes im Jugendarrest nicht gestattet.

Arrestantritt verschieben?

 

 

Darf ich meinen Arrest auch später antreten?
 
Wenn Sie Schüler bzw. Berufsschüler sind, können Sie Ihren Arrest (insbesondere den Freizeitarrest am Wochenende) selbstverständlich auch nach Schulschluss beginnen, sollten uns dann aber telefonisch davon in Kenntnis setzen, wann Sie Ihren Arrest antreten (Uhrzeit).
Achtung: Dann verschiebt sich allerdings auch Ihr Entlassungszeitpunkt.
 
Beispiel: Sie treten Ihren Freizeitarrest am Freitag regulär um 09.30 Uhr an, dann werden Sie am Sonntag um 09.30 Uhr entlassen.
Wenn Sie Ihren Freizeitarrest am Freitag erst um 17.00 Uhr antreten, werden Sie am Sonntag um 17.00 Uhr entlassen.
 
Wollen Sie in dringenden Ausnahmefällen um Aufschub der Arrestvollstreckung bitten, rufen Sie uns unverzüglich nach Erhalt der Ladung an.
Unsere Telefonnummern finden Sie unter der Rubrik: Kontakt

Fahrkosten

 

 

An wen kann ich mich wenden, wenn ich kein Geld für die Fahrkarte habe?
 
Sollten Sie sich aus finanziellen Gründen keine Fahrkarte zum Arrestantritt leisten können, wenden Sie sich an das für Sie zuständige Amtsgericht, welches Sie zum Jugendarrest verurteilt hat.
 
Wenn Sie nach der Entlassung mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu Ihrem Wohnort fahren müssen, kann Ihnen auf Antrag eine Reisehilfe von uns gewährt werden.
 

Entlassung

Gibt es eine Möglichkeit der vorzeitigen Entlassung?

Eine vorzeitige Entlassung wegen "guter Führung" aus dem Jugendarrest ist für Dauerarrestanten möglich
1 Woche bzw. 2 Wochen Dauerarrest   = max. 1 Tag
3 Wochen bzw. 4 Wochen Dauerarrest = max. 2 Tage.

Beispiele: Sie haben eine einwöchige Arrestzeit zu verbüßen und Sie haben sich an einem Montag fristgerecht um o9:3o Uhr hier gestellt. Dann werden Sie bei "guter Führung" (in derselben Woche) am Sonntag um o9:3o Uhr entlassen.

Sie haben eine dreiwöchige Arrestzeit zu verbüßen und Sie haben sich an einem Montag fristgerecht um o9:3o Uhr hier gestellt. Dann werden Sie bei "guter Führung" (nach den drei Wochen) am Samstag, o9:3o Uhr entlassen.

Wenn Sie als Angehörige Fragen zum konkreten Entlassungstermin haben, rufen Sie am Freitag der "letzten" Arrestwoche an! Die Telefonnummer finden Sie in der Rubrik Kontakte. (Ansprechpartner ist Herr Müller)

Oder Sie hinterlegen Ihre Telefonnummer, wenn Sie Ihren Angehörigen zum Arrestantritt bringen. dann rufen wir Sie auch gern an und teilen Ihnen den konkreten Entlassungszeitpunkt mit.