Stellenangebote

Aktuelle Stellenausschreibungen

Ausschreibung Tarifbeschäftigte

AVD

Die Justizvollzugsanstalten des Landes Mecklenburg-Vorpommern suchen fortlaufend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für 

Einstellungen als Tarifbeschäftigte im Justizvollzugsdienst

zunächst befristet und mit dem Ziel einer anschließenden Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Widerruf für die 2-jährige Ausbildung in der Laufbahn des mittleren allgemeinen Vollzugsdienstes.

Wenn Sie

  • Überzeugungskraft und soziales Verständnis auf der Basis demokratischer

Wertevorstellungen haben,

  • kommunikativ, teamfähig, initiativ, aufgeschlossen und flexibel,
  • psychisch und physisch belastbar, ausgeglichen und integer sind und

 

Interesse daran haben, beruflich mit schwierigen Menschen umzugehen und diese für ein selbstbestimmtes, künftig straffreies Leben zu motivieren, dann sind Sie die Nachwuchskraft, die wir suchen.

Ihr Einsatz in einer Justizvollzugsanstalt ist zunächst auf den Betriebs- und Besuchsdienst beschränkt und umfasst zur Sicherheit in der Justizvollzugsanstalt beitragende Tätigkeiten, wie bspw.

  • Bedienung von Sicherheitsanlagen
  • Überwachung des Besuchsverkehrs
  • Gewährleistung der Besuchsdurchführung
  • ggf. Abwicklung von Baustellenverkehr durch:

-       Annahme und Kontrolle der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der externen Baufirmen

-       Annahme und Kontrolle der Baufahrzeuge der externen Baufirmen

 

Sie werden überwiegend im Dreischichtendienst (Früh-, Spät- und Nachtdienst, auch an Wochenenden) in den Dienstbetrieb eingegliedert, und Ihnen wird landeseinheitliche Dienstkleidung zur Verfügung gestellt. Die Einstellung und Vergütung erfolgt nach TV-L (Entgeltgruppe E4 TV-L).

Senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Kopien aller Schul- und Ausbildungszeugnisse, ggf. Qualifizierungsnachweise) an die

JVA Neustrelitz

Am Kaulksee 3

17235 Neustrelitz

 

oder per Mail an: poststelle@jva-neustrelitz.mv-justiz.de

 

Ausschreibung allgemeiner Vollzugsdienst Ausbildungsbeginn o1.o4.2o2o

 

Stellenausschreibung o1.o4.2o2o (pdf) 

 

Die Justizvollzugsanstalten des Landes Mecklenburg-Vorpommern

suchen

neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

 

Im Geschäftsbereich des Justizvollzuges des Landes sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

20 Stellen zur Ausbildung

in der Laufbahn des mittleren allgemeinen Vollzugs- und Werkdienstes

 

zu besetzen.

 

Sie sind

  • kommunikativ,      teamfähig, initiativ, aufgeschlossen und flexibel
  • psychisch und      physisch belastbar, ausgeglichen.

 

Sie haben

  • die      Fähigkeit, auch mit schwierigen Menschen umzugehen
  • Überzeugungskraft      und soziales Verständnis.

 

Dann sind Sie die Nachwuchskraft, die wir suchen.

 

Die Ausbildung in der Laufbahn des mittleren allgemeinen Vollzugs- und Werkdienstes beginnt am 01.04.2020. Sie erfolgt in einem Vorbereitungsdienst von 2 Jahren, während dessen Anwärterbezüge der Besoldungsgruppe A 7 BBesG gezahlt werden. Für die Zeit der Ausbildung wird ein Zuschlag in Höhe von 35 % des Anwärtergrundgehaltes gezahlt. In den Vorbereitungsdienst der Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt und in das Beamtenverhältnis auf Widerruf kann nur übernommen werden, wer

 

  • über      einen Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung

oder über einen Realschulabschluss verfügt.

  • zum      Zeitpunkt der Einstellung sind Sie mindestens 21 Jahre und haben das 35.      Lebensjahr noch nicht vollendet. Bis zur Vollendung des 36. Lebensjahres      werden bei erfolgreicher Teilnahme am Auswahlverfahren Ausnahmen geprüft.      Die Höchstaltersgrenze gilt nicht für Inhaber des Eingliederungs- oder      Zulassungsscheines und in den Fällen des § 7 Absatz 6 des      Soldatenversorgungsgesetzes.
  • Sie      sind Deutsche oder Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetztes      der Bundesrepublik Deutschland oder besitzen die Staatsangehörigkeit eines      anderen Mitgliedstaates der Europäischen Wirtschaftsraum oder die eines      Drittstaates, dem Deutschland und die Europäische Union vertraglich einen      entsprechenden Anspruch auf Anerkennung von Berufsqualifikationen      eingeräumt haben.
  • in      geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen lebt und die Gewähr bietet, dass      er für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des      Grundgesetzes eintritt, und
  • nach      seinen charakterlichen, geistigen und körperlichen Fähigkeiten sowie nach      Feststellung des Amtsarztes für die Laufbahn geeignet      (vollzugsdiensttauglich) ist.

Zum Aufgabenfeld eines Bediensteten im mittleren allgemeinen Vollzugs- und Werkdienst gehört insbesondere, eigenverantwortlich und in Zusammenarbeit mit den anderen im Vollzug tätigen Bediensteten die Behandlung, Betreuung und Versorgung der Gefangenen und die Sicherheit und Ordnung in der Justizvollzugsanstalt zu gewährlisten. Sie wirken bei der Einschätzung der Gefangenen sowie bei der Vorbereitung und Durchführung von Vollzugsmaßnahmen mit. Die Tätigkeit erfolgt im Schichtdienst.

Bewerbungen sind mit den erforderlichen Unterlagen – Anschreiben, Lebenslauf, Kopien der Schul- und ggf. Ausbildungszeugnisse – spätestens bis zum 15.11.2019 einzureichen bei der

 

Bildungsstätte Justizvollzug

bei der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung,

Polizei und Rechtspflege

Goldberger Straße 12

18273 Güstrow

 

Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, im Anschreiben ausdrücklich anzugeben und zu begründen, bei welcher/n Justizvollzugseinrichtung/en sie künftig vorzugsweise beschäftigt werden wollen. Der angegebene Einsatzort kann jedoch nicht garantiert werden.

Die Landesregierung ist bestrebt, den Anteil der Frauen in allen Teilen der Landesverwaltung, in denen Frauen unterpräsentiert sind, zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich auf die ausgeschriebenen Stellen zu bewerben.

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung (Vollzugsdiensttauglichkeit) bevorzugt.

 

Mit der Bewerbung verbundenen Kosten können nicht erstattet werden.

WANTED: Psychologinnen und Psychologen

 

Ständige Ausschreibung Psychologen

 

Psychologischer Dienst

Sie sind eine fachlich und sozial kompetente Persönlichkeit mit einem Diplom oder Masterabschluss im Fach Psychologie mit klinisch-psychologischem oder rechtspsychologischem Schwerpunkt? Sie haben Interesse an der Arbeit mit straffällig gewordenen Menschen?

Dann bieten wir Ihnen eine anspruchsvolle und verantwortungsvolle Aufgabe.

Zur Verstärkung unseres Teams im psychologischen Dienst der Justizvollzugsanstalten Mecklenburg-Vorpommern suchen wir ständig Neuem gegenüber aufgeschlossene und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Zu den Aufgabenbereichen einer Psychologin/eines Psychologen in einer Justizvollzugseinrichtung gehören u.a.

  • Begutachtung, Diagnostik und Krisenintervention
  • Mitwirkung im Aufnahmeverfahren und bei der Vollzugsplanung
  • Psychologische Beratung von Inhaftierten, insbesondere von Gefangenen mit Gewalt- und Sexualdelikten
  • Entwicklung und Durchführung von Gruppentraining und Trainingsprogrammen
  • Mitwirkung bei der Lockerungs- und Entlassungsplanung
  • Mitwirkung bei Disziplinar- und besonderen Sicherungsmaßnahmen
  • Mitwirkung bei der Personalentwicklung und in landesweiten Projekten
  • Mitwirkung bei der Personalauswahl und Mitarbeiterfortbildung

 

Eine Einstellung erfolgt in der Regel zunächst befristet als Tarifbeschäftigter/Tarifbeschäftigte mit Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L mit dem Ziel einer Entfristung bzw. Übernahme in das Beamtenverhältnis.

Senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen per Post oder E-Mail an das Justizministerium Mecklenburg-Vorpommern, Abteilung 2 – Justizvollzug, Puschkinstraße 19-21, 19055 Schwerin; poststelle@jm.mv-regierung.de.