Informationen für Ehrenamtliche

Informationen für Ehrenamtliche

Informationen für Ehrenamtliche

 

Sie interessieren sich für eine ehrenamtliche Mitarbeit im Justizvollzug und möchten mehr über das Aufgabenspektrum erfahren? 

Ehrenamtliche im Strafvollzug engagieren sich in ihrer freien Zeit sinnvoll als Einzelbetreuer für Gefangene oder unterstützen Freizeit- und Gesprächsgruppen.  Das Ehrenamt im Justizvollzug ist eine besondere Form des bürgerschaftlichen Engagements. Ehrenamtliche unterstützen die Inhaftierten in ihren persönlichen Belangen und sind da, wenn familiäre Probleme, Zukunftsängste und Einsamkeit die Gefangenen belasten.

  

Wie werde ich ehrenamtlicher Betreuer im Justizvollzug?

 

Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, ehrenamtlich im Strafvollzug tätig zu werden, wenden Sie sich bitte zunächst per E-Mail oder telefonisch an unseren Mitarbeiter Herr Bischof, E-Mail: steffen.bischof@ja-neustrelitz.mv-justiz.de; Telefon 03981 23 96 - 119. Herr Bischof wird mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Im Rahmen eines persönlichen Gespräches werden mit Ihnen nähere Einzelheiten besprochen und Sie erhalten die Gelegenheit Ihrerseits Fragen zu stellen.

 

Wie sieht die Arbeit der Ehrenamtlichen im Justizvollzug aus?

Es gibt viele Aufgaben, die Sie nach Ihren Fähigkeiten, Wünschen und Interessen übernehmen können. Ehrenamtliche unterstützen die Arbeit im Justizvollzug, indem sie bei persönlichen Schwierigkeiten oder sozialen Problemen von Gefangenen helfen und bei der Entlassungsvorbereitung oder der Eingliederung in das Leben in Freiheit beratend zur Seite stehen. Dabei bieten Sie Ihre Tätigkeit als Hilfe zur Selbsthilfe an. Jede Bürgerin und jeder Bürger verfügt über eigene Kenntnisse und Fertigkeiten, die helfen können, Probleme zu lösen.

Die Ehrenamtlichen erhalten eine umfassende Einführung in ihre Tätigkeit und werden persönlich durch unsere Mitarbeiter unterstützt.