Pressemitteilungen

2016

09.11.2016 | Antrittsbesuch der Justizministerin des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Die neue Justizministerin, Katy Hoffmeister, machte am 09.11.2016 ihren Antrittsbesuch in der JVA Bützow. Dort wurde sie vom Leiter der Justizvollzugsanstalt Bützow, Herr Dr. Jörg-Uwe Schäfer, herzlich begrüßt. Seit dem 01.11.2016 ist die Justizministerin des Landes Mecklenburg-Vorpommern im Amt. Die gebürtige Kühlungsbornerin Katy Hoffmeister nahm während ihres Besuches an dem Gottesdienst des Erzbischofes von Hamburg, Dr. Stefan Heße, teil.

09.11.2016 | Erzbischof von Hamburg hält Gottesdienst zum Jahr der Barmherzigkeit in der JVA

Am Mittwoch, den 09.11.2016 besuchte der Erzbischof Dr. Stefan Heße die Justizvollzugsanstalt Bützow. Dr. Stefan Heße ist der dritte Erzbischof des 1995 gegründeten Erzbistums Hamburg. "Kirche ist da für Menschen in schwierigen Situationen", sagte Dr. Heße in seinem Gottesdienst. "Jesus will hier an diesem Ort sein. In dieser JVA." Eingeladen hatte ihn der in der JVA Bützow langjährig tätige Gefängnisseelsorger und Franziskaner-Bruder, Martin Walz, aus Waren an der Müritz.
In seinem Gottesdienst zum Jahr der Barmherzigkeit erinnerte Dr. Heße an die Fehlbarkeit des Menschen und daran, dass es niemanden gibt der keine Schwächen hat. "Wir alle sind davon abhängig, dass man uns vergibt. Wir alle leben davon, dass uns vergeben wird und wir immer wieder neu anfangen dürfen." Neben der Andacht für Gefangene, Mitarbeiter und Gäste standen Gespräche mit Insassen auf dem Programm.

09.11.2016 | Erzbischof von Hamburg im Gespräch mit Untergebrachten

Erzbischof Dr. Stefan Heße nutzte seinen Besuch zum Gespräch mit Untergebrachten der JVA Bützow. Der Besuch des Erzbischofs stand im Zeichen des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit. Erzbischof Dr. Heße berichtete den Untergebrachten davon, dass Papst Franziskus am 06.11.2016 in Rom eine Messe mit mehr als 1000 Gefangenen feierte.
Im Gespräch mit Sicherungsverwahrten und der Anstaltsleitung informierte sich Erzbischof Dr. Heße über die Unterbringungsbedingungen der Sicherungsverwahrten, sowie über deren Sorgen und Wünsche an die Zukunft.

29.09.2016 | Besuchsdelegation des Schweizer Strafvollzugskonkordats in der JVA Bützow

Unter Leitung von Ministerialdirigent Jörg Jesse, besuchte am 29.09.2016 eine 3-köpfige Delegation aus der Schweiz zum Erfahrungsaustausch die JVA Bützow. Herr Dr. Schäfer führte die Delegation durch die Anstalt. Die Delegierten des Strafvollzugskonkordats der Nordwest- und Innerschweiz und des Schweizerischen Ausbildungszentrums für das Strafvollzugspersonal informierten sich über die Gestaltung des Vollzuges sowie über bauliche Maßnahmen der innerhalb der Anstalt. Mit besonderem Interesse besichtigten die Delegationsmitglieder die im Jahre 2013 erbaute Abteilung Sicherungsverwahrung.

16.06.2016 | Bauarbeiten schreiten voran

Umbau und die Rekonstruktionsarbeiten der Vollzugsabteilung A vor der Fertigstellung

Die umfangreichen Sanierungsarbeiten der im historischen Bautrakt der JVA Bützow gelegenen Vollzugsabteilung A befinden sich in der Endphase.

Nach dem Abschluss des Innenausbaus werden jetzt die Außenarbeiten durchgeführt. Gegenwärtig entsteht ein moderner Freistundenhof mit einem Sportfeld und Sitzgelegenheiten.

 

 

20.05.2016 | Norddeutscher Kriminologischer Gesprächskreis in der JVA Bützow

Norddeutscher Kriminologischer Gesprächskreis zu Gast in der JVA Bützow

Teilnehmer der Tagung des Norddeutschen Kriminologischen Gesprächskreises besuchten am 20.05.2016 die JVA Bützow.

Vom 19.05.2016 bis zum 21.05.2016 fand der Norddeutsche Kriminologische Gesprächskreis in Güstrow statt. Die Fachtagung 2016 wurde vom Institut für Kriminalwissenschaften der Universität Hamburg zusammen mit der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Rechtspflege und Polizei des Landes Mecklenburg-Vorpommern organisiert. Im Rahmen einer Exkursion besuchten   Kriminologen aus ganz Deutschland am Nachmittag des 20.05.2016 die JVA Bützow. Der Anstaltsleiter, Herr Dr. Schäfer, führte die Gäste durch die Justizvollzugsanstalt.

27.04.2016 | Delegation aus Estland zu Gast

Delegation aus Estland zu Gast in der JVA Bützow

Am 27.04.2016 besuchten zwölf Justizanwärter aus Estland in Begleitung ihrer Ausbilder die Justizvollzugsanstalt Bützow. Der Besuch der estnischen Gäste stand im Zeichen des gemeinsamen Erfahrungsaustausches im Bereich des Justizvollzuges beider Länder. Mit großem Interesse informierten sich die Gäste u.a. in der Abteilung Sicherungsverwahrung über das arbeitstherapeutische Angebot für Sicherungsverwahrte.

20.04.2016 | Gemeindebrief der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde

Veröffentlichung im Gemeindebrief der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Bützow 26. Jahrgang / Nummer 2

Der Gefängnisseelsorger der JVA Bützow, Herr Pastor Timm, veröffentlichte in der Frühjahrsausgabe des Gemeindebriefes der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Bützow einen Artikel mit dem Titel "Was wir brauchen".


"Was wir brauchen
Da, gleich vorn links um die Ecke, da steht sie – unsere Maria. Menschengroß ist sie, aus einem Baumstamm geschnitzt. Mit einem Kind auf dem Arm schmückt sie unsere St. Michaeliskapelle in der Haftanstalt Bützow. Sie gehört uns allen hier. Eine Bedienstete aus der Anstalt hat sie hergegeben und unserer Kirche geschenkt. Eigentlich gehört Maria zu Weihnachten. Aber dass sie nur da zu sehen ist, hat uns nicht gereicht. Wir haben überlegt und dann beschlossen, sie das ganze Jahr als Verkünderin von Gottes Schutz, Zuwendung und Liebe da sein zu lassen. Denn das brauchen wir ja immer – jeden Tag, auch und gerade bei all den schlimmen Ereignissen, die gegenwärtig überall gesehen. Da steht sie nun und sieht mit einem gütigen Lächeln jeden an, der diese Kirche betritt und verlässt. Und das sind ganz unterschiedliche Menschen. Die einen kommen zum Gottesdienst. Und manche verneigen und bekreuzigen sich dann am Ende vor Maria. Andere kommen und nutzen die Gelegenheit um sich hinzusetzen und sich zu besinnen, oder ihre Sorgen dazulassen. Und ab und zu geht jemand in die Kapelle, um einfach mal in Ruhe über etwas nachdenken zu können. Für sie alle ist sie da. Braucht nicht jeder Mensch eine Beschützerin und Fürsprecherin? Auf jeden Fall: alle, ob alt oder jung, Mann oder Frau, die an der Maria in unserer Gefängniskirche vorbeikommen, sie alle gehen danach unter dem Schutz Gottes weiter – gesegnet von Maria, die da gleich vorn, links um die Ecke, für jeden da ist, der das will.“

Andreas Timm, Gefängnisseelsorger JVA Bützow

01.03.2016 | Brigitta Henke-Theels „Engel in der JVA Bützow“

Frau Brigitta Henke-Theels stellt seit dem 01.03.2016 ihre Engel-Fotografien in der JVA Bützow aus.
Hierzu schreibt die Fotokünstlerin nachfolgende Worte: "Die einen schreiben Engel hinter Gittern die anderen Engel sind überall- auch im Knast. Auf alle Fälle sind die Engel-Fotografien seit dem 01.03.2016 in der JVA Bützow zu sehen- und dieses mal nicht von vielen Menschen- sondern nur von den Inhaftierten und den Mitarbeitern der JVA Bützow. Das hat zur Folge, dass es einige Seminare zum Thema: Engel- heute??? gab und gibt, in denen nicht nur Fragen zum Thema gestellt werden, sondern auch Versuche von Antworten. Was hilft jemandem in der JVA ein Engel? Muss jede/r an sie glauben? Oder helfen sie einfach in Form von Menschen, die für andere da sind?
Da die evangelische Seelsorge durch Pastor Timm auf die Idee gekommen ist und der Anstaltsleiter Dr. Schäfer sofort einverstanden war, diese Engel auszustellen, ist die Tendenz klar. Engel helfen immer, Mensch muss nur manchmal darauf hingewiesen werden, einer zu sein bzw. zu werden."

Brigitta Henke-Theels

2015

07.10.2015 | Eröffnung Hafthaus H