Impressum

Datenschutz

Beim Besuch der Seiten des Landesamtes für ambulante Straffälligenarbeit werden keine personenbezogenen Daten gespeichert. Die Zählung von Seitenabrufen erfolgt anonym. Es werden keine Cookies eingesetzt.
Personenbezogene Daten werden nur dann erhoben, wenn Sie diese freiwillig angeben, z. B. bei individuellen Anfragen oder bei Bestellung von Informationsmaterial. Zur Beantwortung Ihrer Anfragen oder Hinweise leiten wir diese ggf. an die fachlich zuständige Stelle weiter. Darüber hinaus werden die Daten jedoch nicht an Dritte weitergegeben oder zu anderen als den jeweils angegebenen Zwecken ohne Ihr schriftliches Einverständnis genutzt.

Datenschutzhinweise für Personen, die unter Bewährungs- und/oder Führungsaufsicht stehen, oder für die ein Gerichtshilfeauftrag vorliegt

Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch das Landesamt für ambulante Straffälligenarbeit (Landesamt) und Ihre Rechte nach den Vorgaben des neuen europäischen Datenschutzrechts geben.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortlich ist:

Landesamt für ambulante Straffälligenarbeit M-V

vertreten durch die Behördenleiterin Ines Reimers

Dierkower Damm 29, 18146 Rostock

Tel. 0381 86506 – 60

Email: poststelle.verwaltung@lastar.mv-justiz.de

 

Behördliche Datenschutzbeauftragte ist:

Katharina Ladenthin

Tel. 0381 86506 – 60

Email: dsb@lastar.mv-justiz.de

Welche Daten werden verarbeitet?

Das Landesamt verarbeitet personenbezogene Daten. Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Dies sind beispielsweise:

  • Name, Alter, Familienstand, Geburtsdatum
  • Anschrift
  • Legitimationsdaten (z.B. Personalausweisnummer, Sozialversicherungsnummer)
  • Vorstrafen
  • Daten, die sich auf gesundheitliche, familiäre, wirtschaftliche und persönliche Verhältnisse beziehen

Wofür verarbeitet das Landesamt Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

Das Landesamt verarbeitet personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Datenschutzgesetzes des Landes Mecklenburg-Vorpommern (DSG M-V) und der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie den bereichsspezifischen datenschutzrechtlichen Regelungen der Strafprozessordnung (StPO). Ihre personenbezogenen Daten werden nur verarbeitet, soweit dies zur Wahrnehmung der gesetzlich normierten Aufgaben des Landesamtes erforderlich ist, oder soweit Sie ausdrücklich in die Verarbeitung eingewilligt haben.

Bereichsspezifische gesetzliche Vorgaben zur Datenverarbeitung ergeben sich für das Landesamt insbesondere aus den §§ 56 ff., 68 a ff. StGB, §§ 160 Abs. 3, 463 d, 481 und 483 ff StPO für die dort benannten Zwecke. Besondere Kategorien personenbezogener Daten dürfen nur verarbeitet werden, soweit dies für die dort benannten Zwecke unbedingt erforderlich ist.  

Soweit eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten vorliegt, ist die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung auch auf der Basis Ihrer Einwilligung gegeben (§ 51 BDSG, Art. 7 DSGV i.V.m. § 3 DSG M-V).

Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb des Landesamtes erhalten diejenigen Stellen und Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese für die Erfüllung der ihnen obliegenden Aufgaben und der gesetzlichen Pflichten benötigen. Sonstige öffentliche oder nichtöffentliche Stellen erhalten von Ihren personenbezogenen Daten nur Kenntnis, soweit dies nach den gesetzlichen Bestimmungen des StGB und der StPO für die dort benannten Zwecke erforderlich bzw. von Ihrer Einwilligung umfasst ist.

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Personenbezogene Daten, die von dem Landesamt aufgrund gesetzlicher Grundlagen oder aufgrund Ihrer Einwilligung erhoben wurden, sind nach den Vorgaben des § 489 Absatz 2 StPO zu löschen oder in ihrer Verarbeitung gemäß § 489 Absatz 7 einzuschränken, soweit sie nicht für Zwecke der Vorgangsverwaltung gemäß § 485 StPO noch benötigt werden oder der Aufbewahrung nach gesetzlich normierten Fristen unterliegen.

Welche Datenschutzrechte habe ich?

Sie haben das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten nach Maßgabe des § 57 BDSG, Art. 15 DSGVO i.V.m. § 3 DSG M-V sowie das Recht auf Berichtigung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten nach Maßgabe der §§ 58 und 74 BDSG in Verbindung mit § 489 StPO.

Insbesondere Ihr Auskunftsrecht kann im Einzelfall eingeschränkt sein. Werden Sie über ein Absehen von oder die Einschränkung der Auskunft unterrichtet, können Sie ihr Auskunftsrecht auch über den Landesbeauftragten für den Datenschutz ausüben oder um gerichtlichen Rechtsschutz ersuchen.

Darüber hinaus steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu. Diese Aufsichtsbehörde erreichen Sie unter:

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationssicherheit

Werderstraße 74a,19055 Schwerin,

Telefon: 0385 59494 0, Telefax: 0385 59494 58,

E-Mail: info@datenschutz-mv.de
Internetseite: www.datenschutz-mv.de; www.informationsfreiheit-mv.de

 

Sofern es für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einer Einwilligung bedurfte, können Sie diese jederzeit widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Wenn Sie Informationen wünschen, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht geben kann, oder wenn Sie zu einem bestimmten Punkt weitere Auskünfte wünschen, wenden Sie sich bitte an den jeweiligen behördlichen Datenschutzbeauftragten oder die Leiterin des Landesamtes.

Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber

Technischer Betrieb

DVZ Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern GmbH
Lübecker Straße 283
19059 Schwerin

PF 12 01 41
19018 Schwerin

Tel.: 0385-4800 565
E-Mail: servicedesk@dvz-mv.de
Internet: www.dvz-mv.de

Angaben zum Anbieter gemäß §55 Rundfunkstaatsvertrag

Anbieter gemäß §55 Rundfunkstaatsvertrag

Landesamt für ambulante Straffälligenarbeit

Mecklenburg-Vorpommern

Dierkower Damm 29

18146 Rostock

 

Haftungsausschluss:

Das Landesamt für ambulante Straffälligenarbeit M-V übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte von Seiten, die durch einen Link von den Seiten des Landesamtes für ambulante Straffälligenarbeit M-V aus erreicht werden können. Für den Inhalt verlinkter Websites sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Bei der Aufnahme eines Links wird die Seite angesehen und bewertet. Eine ständige Überprüfung der Inhalte kann aber nicht gewährleistet werden. Das Landesamt für ambulante Straffälligenarbeit M-V distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten, die möglicherweise straf- oder haftungsrechtlich relevant sind oder gegen die guten Sitten verstoßen.

Meist Gefragt

k-P1060606.jpg (Interner Link: weitere Informationen...)

Was versteht man unter Bewährungshilfe?

weitere Informationen...

Service

k-P1060627.jpg (Interner Link: weitere Informationen...)

Die Aufgaben der Forensischen Ambulanz

weitere Informationen...

Justizministerium

Justizministerium.jpg (Externer Link: hier klicken...)

Zur Seite des Justizministeriums Mecklenburg-Vorpommern

hier klicken...