Chronik

haftraum_1.jpg Details anzeigen

Haftraum zu DDR Zeiten

haftraum_1.jpg

Haftraum zu DDR Zeiten

Die JVA Neubrandenburg wurde 1987 als Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums für Staatssicherheit erbaut.

Nach der politischen Wende wurde die Anstalt im April 1991 geschlossen.

Es erfolgte die Verlegung aller Gefangenen wegen Stasiüberprüfung der Mitarbeiter und Überprüfung der Anstalt durch das Amt für Sicherheits- und Informationstechnik .


Ab November 1992 wurde die Anstalt wieder mit Gefangenen belegt.

Nach umfangreichen Umbaumaßnahmen wurde die Belegungskapazität am 01.01.2008 auf 128 Haftplätze festgesetzt.